Logo Kulturreisejournal

 Nutzungsbedingungen  Impressum

 
Kulturreisejournal - das Newsportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an News zu Kultur, Städten, Konzerten und Aktivitäten Kulturreisejournal - Kulturnews zu den Metropolen Europas Kulturreisejournal - Konzertnews, Eventnews, Ausstellungen Kulturreisejournal - Land und Leute kennen lernen
Kulturreisejournal - Kontakt aufnehmen

HISTORISCHE TASTENINSTRUMENTE
Musik im Museum für Kunst und Gewerbe

   

von Harald Kother

Zugegeben: in der reichhaltigen Museumslandschaft Hamburgs gehört das Museum für Kunst und Gewerbe nicht zu den Adressen, die Touristen und Urlauber für gewöhnlich zuerst ansteuern. Die Kunsthalle mit ihrer großen Sammlung gilt als Tempel der Kultur-Freunde, die Deichtorhallen spielen in der Spitzen-Liga der Galerien für zeitgenössische Kunst.

Das Museum für Kunst und Gewerbe findet man in manchen Reiseführern und Informationsbroschüren dann auch nur auf den hinteren Rängen – völlig zu Unrecht. Denn neben Möbeln aus vielen Jahrhunderten, einer ständigen Jugendstil-Ausstellung, dem Schwerpunkt Grafik-Design und einer großen Porzellanabteilung beherbergt dieses Haus auch eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von historischen Tasteninstrumenten.

Historische Instrument im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Schätze aus mehreren Jahrhunderten
© Angela Franke


Die teilweise mehrere Jahrhunderte alten Cembali und Klaviere sind dabei nicht nur ein Genuss fürs Auge, sondern auch fürs Ohr. Denn auf einem Großteil der Instrumente wird nach wie vor musiziert.

Das Museum verdankt die Sammlung vor allem dem Musik-Unternehmer Andreas Beurmann. Beurmann war Mitbegründer der Schallplattenfirma Miller International, zu dem auch das Label Europa gehört. Über mehrere Jahrzehnte produzierte der Musikliebhaber Musik-LPs und Hörspiel-Kassetten für ein Millionenpublikum. Und nebenbei trug er noch die weltweit größte Privatsammlung historischer Tasteninstrumente zusammen: Über 150 größtenteils spielbare Cembali, Spinette, Virginale, Clavichorde, Hammerflügel und Tafelklaviere.

Historische Klaviere im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Instrumente, für die
Beethoven & Co. komponierten
© Angela Franke


Musem für Kunst und Gewerbe Hamburg
Eine der bedeutendsten
Sammlungen der Welt
© Angela Franke

Im Jahr 1996 schließlich entschloss sich Beurmann, seine private Sammlung dem Museum zu überlassen und die bereits vorhandenen Museumsexponate zu ergänzen. Allerdings stellte der Mann Bedingungen – zum Glück, muss man als Musikliebhaber sagen. Denn eine wichtige Forderung des Mäzens war es, die Instrumente spielbar zu halten und einem breiten Publikum vorzuführen.

Mehrmals pro Woche veranstaltet daher das Museum Führungen, bei denen ein Musikwissenschaftler einzelne Exponate vorstellt und zum Klingen bringt. Eine weltweit fast einmalige Gelegenheit. Denn an kaum einem anderen Ort dieser Welt kann man hören, wie Bach-Fugen oder Beethoven-Sonaten auf einem Instrument klingen, für das sie in der damaligen Zeit komponiert wurden.

Außerdem spielen – vor allem in den Wintermonaten – diverse Interpreten auf den seltenen Instrumenten, in der Regel begleitet durch ein Kammerorchester. Diese Konzerte sind sehr beliebt. Karten sollte man so früh wie möglich reservieren.


Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz (direkt gegenüber vom Hauptbahnhof)
20099 Hamburg
www.mkg-hamburg.de

Eintritt: 8 €
ermäßigt: 5 €
Kinder und Jugendliche unter 18: 0 €
Führung: 2 €
Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr, Do bis 21 Uhr

Führungen finden vor allem am Wochenende statt. Termine entnehmen Sie am einfachsten dem Kalender auf der Website des Museums.


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH HAMBURG:

https://www.drp-kulturtours.de/reisen/infotage-in-hamburg-mit-elbphilharmonie
https://www.drp-kulturtours.de/reisen/hamburg-mit-elbphilharmonie
https://www.drp-kulturtours.de/reisen/elbjazz-festival-hamburg
https://www.drp-kulturtours.de/reisen/hamburg-weltkulturerbe
https://www.drp-kulturtours.de/reisen/auf-den-spuren-der-backsteingotik


Stichwort

Kulturarten

Land

Region

Stadt

Hier finden Sie aktuell eine Auswahl an 0 Reisen mit insgesamt 0 Reiseterminen.

Logo drp Kulturtours

 

Wir organisieren gerne für Sie eine individuelle und maßgeschneiderte Reise. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

  Tel: 040 - 43 263 466

Selbstverständlich stehen wir Ihnen unter dieser Nummer auch für eine telefonische Beratung & Buchung zur Verfügung.

 
   
 
 

Kulturreisejournal - Über unsKulturreisejournal PartnerlinksKulturreisejournal WerbeinfosKulturreisejournal AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Dillstr. 16 * 20146 Hamburg
Service Telefon: (040) 43263466   Service Fax: (040) 43263465    Service E-Mail: info@kulturreisejournal.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.kulturreisejournal.de